06.09.2006 / Lokale Information

Inhalt:
Die Vorsitzende der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft Ute Hentschel bezeichnet die Aktion "Kunst im Schaufenster" als "fruchtbare Verbindung zwischen Kunst und Kommerz".

Für sie sind Kunst, kultur, Musik und Literatur feste Bestandteile des Lebens. In diesem Jahr stellen 32 Burscheider Künstler ihre Exponate bis zum 30. September in den Geschäften der Innenstadt aus. Bürgermeister Hans Dieter Kahrl wertet die Aktion als ein besonderes Kunstereignis. "Davon profitieren alle Beteiligten", ist er sich sicher. Die Geschäftsleute können sich über das Interesse der Passanten, die ihre Schaufenster intensiv betrachten, freuen. Die Künstler haben ein Forum, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren und die Stadt hat einen weiteren Image-Gewinn. "Burscheid ist eine Kunststadt mit vielseitigen Künstlern und kunstsinnigen Bürgern", sagt er anerkennend. Das sieht auch Werner Adolphs so. Interessiert und intensiv betrachtet er die Schaufenster. "Ich glaube, die Aktion kommt sehr gut bei der Bevölkerung an. Jedes Jahr bewundere ich die Vielfältigkeit der Burscheider Kunstszene. Besonders gefallen mir die vielen Burscheider Motive", erzählt er. Er glaubt auch, dass durch die Aktion der Kreis der Maler erweitert wird und Talente entdeckt werden. "Am besten gefallen mir die Bilder beim Frisuer Hasenjäger. So viel ich weiß, wurde Hardy Hasenjäger durch diese Ausstellung inspiriert und probierte selbst das Malen. Das Ergebnis ist absolut sehenswert. Passend zu den Exponaten haben die Burscheider Geschäftsleute ihre Schaufenster dekoriert. Eine Entdeckungsreise lohnt sich auf jeden Fall. Farbenfroh stellt Werner Dabringhaus die Stadt Burscheid dar. Renate Kleikamp bevorzugt zarte Pastellfarben. Ihre Interpretation der "Mohn a Lisa": Eine Mohn-Blume auf dem nackten Körper einer Frau. Udo Bader thematisiert Formen und Farben. Monika Rackwitz konzentriert sich auf Obst-Stilleben und Helga frenkler auf weiche Formen aus Speckstein. Doris Spee-Petrik experimentiert mit verrosteten Eisen-Teilen auf ihren Aquarellen. Hardy Hasenjäger lädt zur Urlaubs-Idylle ein. Attraktive Filz-Bekleidung präsentiert Chris Lattermann. absolut sehenswert auch die Exponate der beiden ausstellungserfahrenen Künstlerinnen Edith Doussier (Ausstellung im Rathaus: 8.bis 24. September) und Edeltrud Stöcker. Am Ende des offiziellen Eröffnungsrundganges überraschten die Künsteler Bürgermeister Kahrl mit einem zwei mal zwei Meter großen Gesamtwerk ihrer Interpretation der Stadt Burscheid. "Jeder von uns hat auf einer 30 mal 30 Zentimeter großen Leinwand seine Impression der Stadt fest gehalten", berichtet Edeltraud Stöcker. In der Mitte prangt das Burscheide Wappen in Gesellschaft der Wappen der beiden Partnerstädte.