28.12.2006 / Volksbote

Inhalt:
Glücksbons: 18 Hauptpreise und 413 Gutscheine warten auf die Gewinner.
Diesmal durfte sich Michael Baggeler als Glücksfee verdient machen. Der stellvertretende Bürgermeister hatte am gestrigen Nachmittag die Ehre, in den Räumlichkeiten der Raiffeisenbank in Hilgen die 18 Hauptgewinner der diesjährigen Glücksbon-Aktion der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ (WfB) zu ziehen. 218 500 Lose waren in der Vorweihnachtszeit von den über 50 teilnehmenden Einzelhändlern ausgegeben worden, knapp 20 000 weniger als im Vorjahr. Die Zweite Vorsitzende der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft, Gabriele Berger, schiebt die Kaufzurückhaltung auf das ungünstige Wetter. „Vergangenes Jahr hatten wir in der Vorweihnachtszeit viel Schnee. Diesmal haben viele Kunden gesagt, dass das Fest einfach zu früh kommt.“ Die letzten 14 Tage haben nach Ansicht von WfB-Mitglied Wolfgang Garlip aber „einiges wieder gutgemacht. Ich hätte es mir Anfang des Monats wesentlich schlechter vorgestellt und hatte schon Schweißperlen auf der Stirn.“ Dieses Kaufverhalten sei aber typisch für kleinere Städte, die eher für den kurzfristigen Bedarf infrage kommen. Viele würden zu Beginn der Adventszeit lieber in die Großstädte fahren, um sich Anregungen für Geschenke zu holen. Neben den 18 Hauptgewinnen wurden 413 Einkaufsgutscheine von fünf bis 25 Euro verlost. Auch Betriebsführungen bei Federal- Mogul und Jahreskarten für die BTG-Oberligahandballer sind zu gewinnen. Alle Gewinnerlose werden morgen im Bergischen Volksboten veröffentlicht sowie im Internet unter: • Mehr Infos im Internet www.wir-fuer-burscheid.de GEWINNER Die Besitzer folgender Lose können sich über die Hauptgewinne freuen: 1000 Euro: 165661 500 Euro: 3785, 57476 200 Euro: 19300, 41040, 69756, 101933, 147794 100 Euro: 2763, 19980, 25089, 35456, 104748, 137587, 146300, 165503, 189151, 197123 Die Gutscheine der Hauptgewinne können ab dem 2. Januar in der Raiffeisenbank in Hilgen abgeholt und bei allen teilnehmenden Geschäften eingelöst werden (alle Angaben ohne Gewähr). 28.12.2006 Von Benjamin Schulz