15.10.2008 / Volksbote (WZ)

Inhalt:
MARTINSMARKT Höhepunkt ist der Umzug zur Wiehbachquelle

Burscheid. Bald ist es soweit, der kunterbunt ausgeschmückte 2. Burscheider Martinsmarkt findet in diesem Jahr am 8. and 9. November start. Wie beim erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr werden die Verkaufsstände mit ihren Martinslatemen und bunten Kerzen und Lichtern die Innenstadt zum Leuchten bringen. Auch die ansässigen Geschäftsleute haben laut Veranstalterin Janica Solbach zugesagt, ihre Schaufenster mit Laternen zu schmücken. An dem Sonntag 9. November, haben die Geschäfte geöffnet. Neben Kunsthandwerkern präsentieren sich Burscheider Geschäfte and Vereine mit Aktionen die zum Mitmachen einladen. Trödler werden ihre antiken Schätzchen anbieten.

Der Höhepunkt des Festes ist am Samstagnachmittag der musikalisch untermalte Martinsumzug (durch die Innenstadt. Treffpunkt ist um 17 Uhr in der Kirchenkurve. Hoch zu Ross wird St. Martin alle Besucher zu einem großen Martinsfeuer an der Wiehbachquelle führen, an dem zum Abschluss gemeinsam gesungen wird.

Alle Kinder erhalten einen Weckmann von der Wf8

Danach dürfen sich die kleinen Teilnehmer auf leckere Weckrnänner freuen, die von der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid" (WfB) gesponsert und kostenlos verteilt werden. Die WfB möchte bei dem Umzug alle Burscheider Familien, Schulen, Kindergärten and Vereine einbeziehen.

Auch der Burscheid Express wird an beiden Tagen die großen und kleinen Besucher des Martinsmarktes auf eine kleine Stadtrundfahrt mitnehmen. Die Premiere des Martinsmarktes im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg; Weit über tausend kleine und große Teilnehmer waren dem St. Martin samt Pferd von der Kirchenkurve bis in die Berg-straße gefolgt. „Damit hatten wir nicht gerechnet". erklärte damals Remi Selbach vom WfB-Vorstand.

Zurzeit vergibt die Veranstaltungsagentur Solbach die letzten Standplätze. Wer sich noch mit einem Stand beteiligen möchte, sollte sich telefonisch uinter 89 65 610 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.