16.11.2009 / Wochenpost

Inhalt:
Rekord-Entfernung für den Erstplatzierten

In der vergangenen Woche überreichten die Verantwortlichen der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft »Wir für Burscheid« e.V. den drei Gewinnern des 4. Burscheider Luftballonfestes ihre Preise. Dies waren Einkaufsgutscheine im Wert von 150, 100 und 50 Euro, mit denen bei allen Geschäften des »WfB« bezahlt werden kann.

Burscheid (dp). Am 15. August stiegen bei besten Witterungs-Bedingungen etwa 1400 orange Luftballons vom Burscheider Marktplatz in den sommerlichen Himmel der Lindenstadt. An ihnen baumelten Postkarten, die möglichst weit getragen werden sollten. Und dies ist auch einer Vielzahl gelungen: 70 Karten wurden aus den verschiedensten Teilen Deutschlands zurück gesandt, aus dem Gebiet des Sauerlandes sogar mehrere. Die Karte des Gewinners (Tomasz Poplutsch aus Leverkusen, der bei der Preisübergabe leider nicht anwesend sein konnte) flog sage und schreibe über 500 Kilometer bis nach Berlin. »Das ist der bisherige Rekord der vier Luftballonfeste«, verkündet beeindruckt Remi Selbach, 1. Vorsitzender von »WfB«. Die Plätze zwei (400 km /Halberstadt) und drei (311 km /Osteroder) gingen an den zweieinhalbjährigen Felix Bergmann und die 23-jährige Tetyana Luchka, beide aus Burscheid. Felix erschien zur Preisübergabe mit seiner Mutter, die sich für ihren Sohn mit freute und sehr dankbar zeigte: »Wir werden uns beim Rücksender unserer Post-karte bedanken!«. Dies soll mit einer selbigen geschehen. Und es steht auch schon fest, wie der Gewinn eingelöst wird: »Felix wünscht sich eine Kinderkamera; die wird er auch bekommen«. Alle restlichen der 70 zurück gesandten Postkarten hängen in der Kreissparkasse Köln in Burscheid, Hauptstraße 1-5, aus und können von den jeweiligen Ballonverschickern abgeholt werden.