25.11.2009 / Lokale Information

Inhalt:
Einkaufsgutscheine und Gratulation für die Gewinner des Luftballonfestes

"Wir haben das erste Mal etwas gewonnen und freuen uns sehr", erklärte die Mama des zweijährigen Felix Bergmann im Rahmen der Preisverleihung des Luftballonfestes der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft "Wir für Burscheid" in der Kreissparkasse Köln. Sein Ballon flog über 400 Kilometer weit bis Halberstadt. Das konnte nur der Luftballon von Thomasz Poplutsch (25) toppen, der bis nach Berlin flog. Den dritten Platz erhielt Tetyana Luchka (23, 2. von rechts), deren Ballon 311 Kilometer bis nach Osterode flog. Die drei Gewinner freuen sich über Einkaufsgutscheine im Wert von 150, 100 und 50 Euro. Das diesjährige Ballonfest schrieb Rekordzahlen. An zwei Starts stiegen insgesamt 1.400 orangene Luftballons in den Himmel. Rund 70 Postkarten wurden von den Findern zurück geschickt. "Wir werden auf jeden Fall antworten und uns bei dem Finder bedanken. Von dem Geld bekommt Felix eine Spielzeug-Kamera", erklärte die Mutter. "Es gibt beim Aufblasen noch keine genaue Taktik. Pumpt man den Ballon zu voll auf, platzt er bei Sonne. Bei zu wenig Helium steigt er nicht hoch genug auf", meint WfB-Vorsitzender Remi Selbach (links). Ebenfalls bei der Gewinnübergabe dabei war Rainer Köpfer von der Kreissparkasse Köln.